ÜBERSETZUNGEN

Artikel 2021

  • "Holy Money", von Enrico Bernard 

  • "Morbid", von Fausto Paravidino, für Kiepenheuer Medien (Mai 2007)

Artikel 2020

  • "Holy Money", von Enrico Bernard 

  • "Morbid", von Fausto Paravidino, für Kiepenheuer Medien (Mai 2007)

Artikel 2019

  • Enrico Bernard, "Die Grube". Société Suisse des Auteurs (SSA) (März 2019)

Artikel 2018

  • Emanuele Aldovrandi, "Allarm!". Per Lauke Verlag (Dezember 2018)

  • Stefano Massini, "Der Staat gegen Nolan". Per Lauke Verlag (Oktober 2018)

  • Jonny Costantino, "Die Malafonte von Samorì". Galerie EIGEN + ART (September 2018)

  • Stefano Massini, "Das Ende von Schawuot". Per Lauke Verlag (Juni 2018)

  • Davide Carnevali, "Porträt des Künstlers als Toter". Münchner Musikbiennale und Staatsoper Unter den Linden (Berlin) Juni 2018

  • Fausto Paravidino, "Hiobs Schlachthaus". Kiepenheuer Bühnenvertrieb (Januar 2018)

Artikel 2017

  • Stefano Massini, "Der betäubende Geruch von Weiß". Per Lauke Verlag (September 2017)

  • Stefano Massini, "Traumdeutung". Nach Sigmund Freud. Per Lauke Verlag (Februar 2017)

  • Emanuele Aldovrandi, "Tut uns leid, dass wir nicht im Meer ertrunken sind". Per Lauke Verlag (Januar 2017)

Artikel 2016

  • Stefano Massini, "OCCIDENT-EXPRESS". Per Lauke Verlag (November 2016)

  • Domenico de Chirico über die Künstler Sebastian Burger und Stefan Guggisburg. G2 Kunsthalle Leipzig (September 2016)

  • Edoardo Erba, "Utoya". Kiepenheuer Bühnenvertrieb (August 2016)

  • Luigi Sebastaini, TU NE VAS DONC PAS TROUVER MAL QUE JE TE FASSE DE LA PEINE (Über den Künstler Nicola Samori). Galerie EIGEN + ART, Berlin (Juni 2016)

  • Stefano Massini, "Elternsprechstunde (Banlieue)". Per Lauke Verlag (Mai 2016)

  • Lina Prosa, "Die Lampedusa-Trilogie". Per Lauke Verlag (April 2016)

Artikel 2015

  • Stefano Massini, "SHENZHEN BEDEUTET HÖLLE". Per Lauke Verlag (Dezember 2015)

  • Larry Tremblay, "Im Namen meines Bruders". Per Lauke Verlag (Oktober 2015)

  • Stefano Massini, "Sieben Minuten". Per Lauke Verlag (September 2015)

  • Nick Rongjun Yu, "Hinter der Lüge". Per Lauke Verlag (August 2015)

  • Larry Tremblay, "Zur besten Sendezeit". Per Lauke Verlag (Juli 2015)

  • Corrado Augias, "Die Geheimnisse Italiens", C.H. Beck Verlag, München 2015 (C.H.Beck Paperback)

  • Stefano Massini, "ichglaubeaneineneinzigengotthass". Per Lauke Verlag (Juli 2015)

  • Patrizia Zappa Mulas, "Auge um Auge". Per H. Lauke Verlag (April 2015)

Artikel 2014

  • Stefano Massini, "Eine nicht umerziehbare Frau. Theatermemorandum über Anna Politkovskaja".  Per Lauke Verlag (November 2014)

  • Pippo Delbono, "Orchideen". Für das Festival "Neue Stücke aus Europa 2014" (Theaterbiennale des Staatstheaters Wiesbaden). Juni 2014

  • Magdalena Barile, "LAIT oder die Lichtpotenziale des menschlichen Körpers", in der Anthologie SCENE im Verlag Theater der Zeit, Juni 2014Corrado Augias, "Die Geheimnisse Italiens", C.H. Beck Verlag, München Februar 2014

  • Davide Carnevali, "Arabische Frau das Meer betrachtend", Rowohlt Theaterverlag Januar 2014

Artikel 2013

  • "Rocco und seine Brüder", Passagen aus dem Originaldrehbuch von Luchino Viscontis "Rocco e i suoi fratelli" für eine Inszenierung des Theaters Neumarkt Zürich (September 2013)

  • Davide Carnevali, A Prelude to an End of a World, Auszug aus:

  • Words and Images of an End of a World, Diptychon über Europa – Teil II Gute Nachrichten, eine Apokalypse für den Stückemarkt auf dem Berliner Theatertreffen 2013

  • Saphia Azzedine, "Zorngebete" ("Confidences à Allah"). Roman, Verlag Klaus Wagenbach - Theateradaption Kiepenheuer Bühnenvertrieb (Frühjahr 2013) 

Artikel 2012

  • Gian Maria Cervo, "CALL ME GOD". Ein Projekt zur Identitätskrise der westlichen Demokratien am Münchner Residenztheater, das von den deutschen Autoren Marius von Mayenburg und Albert Ostermeier, dem Argentinier Rafael Spregelburd und dem Italiener Gian Maria Cervo gemeinsam entwickelt wurde. Suhrkamp Theater und Medien Juli 2012, Residenztheater München November 2012

  • ricci/forte, "grimmless", für die Wiesbadener Biennale "Neue Stücke aus Europa", Juni 2012

  • Fausto Paravidino, "Mariapias Tagebuch", für die Wiesbadener Biennale "Neue Stücke aus Europa", Juni 2012 und den Kiepenheuer Bühnenvertrieb

  • Corrado Augias, "Die Geheimnisse des Vatikan" C.H. Beck Verlag, München2012 (Beck'sche Reihe)

  • Domenico Scafoglio, "Geschichte einer Auferstehung", in: Helga Finter (Hg.), Medien der Auferstehung, Peter Lang Verlag Frankfurt/Main, Berlin, Brüssel (2012)

  • Davide Carnevali, "Sweet Home Europe", Rowohlt Theaterverlag (Deutschlandradio Kultur), Januar 2012

Artikel 2010

  • Fausto Paravidino, "Exit", für Kiepenheuer Bühnenvertieb, August 2010

  • Emma Dante, "Le Pulle" für die Wiesbadener Biennale "Neue Stücke aus Europa", Juni 2010Emma Dante, "Le Pulle" für die Wiesbadener Biennale "Neue Stücke aus Europa", Juni 2010

Artikel 2009

  • "The end of the world", von Davide Carnevali (Minidrama und Materialien), Stückemarkt im Rahmen des Theatertreffens Berlin 2009

  • "Variationen über das Kraepelin-Modell oder Das semantische Feld des Kaninchenschmorbratens", von Davide Carnevali, Stückemarkt im Rahmen des Theatertreffens Berlin 2009/Pegasus Theater- und Medienagentur GmbH/Verlag Autorenagentur GmbH - Der Text erhielt den Hörspielpreis des Stückemarkts: Deutschlandradio Kultur wählte den Text für eine Hörspielproduktion, die 2010 gesendet wird. Dazu auch: Nachtkritik

  • "Die Geheimnisse Roms. Eine andere Geschichte der Ewigen Stadt", von Corrado Augias, Osburg Verlag Berlin, Frühjahr 2009 (Vorabdruck Tagesspiegel 22. Februar 2009)

Artikel 2008

  • "Gomorra" von Roberto Saviano und Mario Gelardi für die Theaterbiennale des Staatstheaters Wiesbaden "Neue Stücke in Europa" 12. - 22. Juni 2008

  • "Aldo Moro - eine italienische Tragödie", von Corrado Augias, für die Aufführung im Rahmen der Europäischen Kulturtage Karlsruhe, April 2008

  • "Roma ore 11", von Elio Petri, für die Aufführung im Rahmen der Europäischen Kulturtage Karlsruhe, April 2008

  • "Die Aufregungen der Sommerfrische" (Arbeitstitel), von Letizia Russo nach Carlo Goldoni ("Le smanie per la villeggiatura "), für ein zweisprachiges Goldoni-Projekt des Kölner Schauspiels, Regie: Antonio Latella (Premiere 28. März 2008)

Artikel 2007

  • "Holy Money", von Enrico Bernard 

  • "Morbid", von Fausto Paravidino, für Kiepenheuer Medien (Mai 2007)

Artikel 2006

  • "Babel", von Letizia Russo, für Kiepenheuer Medien, Oktober 2006

  • "Im Schatten der Esche", von Enzo Consoli, Theaterverlag Desch, August 2006

  • "Vita mia" von Emma Dante für Wiesbadener Biennale (Neue Stücke aus Europa 2006), Januar 2006 

Artikel 2005

  • "Pasolini", von Dacia Maraini und "Das 'neue Theater' Pasolinis", von Stefano Casi, beide Texte für die Internationale Tagung Pier Paolo Pasolini: Theater, Film, Kulturkritik am 29. und 30. November 2005 in Frankfurt/Main (Mousonturm und Johann Wolfgang Goethe Universität) 

  • Die Erpressung, von Giampiero Rappa, Gustav Kiepenheuer Vertriebs GmbH, Berlin, September 2005

Artikel 2004

  • Hundegrab, von Letizia Russo, Gustav Kiepenheuer Vertriebs GmbH, Berlin, September 2004

Artikel 2003

  • Maurer, von Edoardo Erba, Gustav-Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin, November 2003

  • Verkäufer, von Edoardo Erba,Gustav-Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin, August 2003

  • Ernste Absichten? Von Manlio Santanelli, Theaterverlag Desch, München, August 2003

  • Geflügelschere, von Fausto Paravidino, Gustav-Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin, März 2003 

  • Zwei Brüder, Kammertragödie von Fausto Paravidino, Gustav-Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin, Januar 2003

Artikel 2002

  • Richter, Schauspiel von Renato Gabrielli, Heidelberger Stückemarkt, April 2002, PROJEKT Theater & Medien Verlag, Mai 2002

  • Die Krankheit der Familie M, Schauspiel von Fausto Paravidino, Heidelberger Stückemarkt, April 2002, Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin, Juni 2002

  • "Buchettino" - Nach der Erzählung "Petit Poucet" (Däumling) von Charles Perrault Perrault für die Aufführung der italienischen Theatergruppe Socìetas Raffaello Sanzio bei den Festivals "Theaterformen" (Hannover und Braunschweig im Mai/Juni 2001)und "Theater der Welt" (Bonn, Köln, Düsseldorf und Duisburg im Juni 2002)

Artikel 2001

  • Alberto Dentice, Sinn-Writer. Nach dem Fußball ist die Pop-Musik die größte Leidenschaft der Italiener, Der Tagesspiegel, 15. November 2001

  • "Ein Kunstwerk". Schauspiel von Nino Marino und Giampaolo Rugarli. Theaterverlag Desch, München 2001

  • "Die schreckliche und fürchterliche Geschichte des Prinzen von Venosa und der schönen Maria". Übersetzung und Bühneneinrichtung für die Video-Übertitelung der Aufführung der Compagnia Figli d'Arte Cuticchio am Hebbel Theater, Berlin, März 2001

Artikel 2000

  • "Ein Fremdkörper", Drama von Renzo Rosso. Theaterverlag Desch, München 2000

  • "Voyage au bout de la nuit" von Romeo Castellucci (nach F. Céline). Bühnenprogramm einer Aufführung der Compagnia Raffaello Sanzio beim Festival für zeitgenössisches europäisches Theater euro-szene Leipzig November 2000

  • "Das kleine Identitätstheater: Wenn auf Schweizer Bühnen italienisch gesprochen wird" von Pierre Lepori. Theater der Zeit November 2000

  • "Ein Theater, das verstehen will" von Luca Ronconi. Theater der Zeit Juni 2000

  • "Bar", Zweiakter von Spiro Scimone (2 Fassungen) für das Stadttheater Konstanz, Dezember 1999/Januar 2000

Artikel 1999

  • "Genesis" von Romeo Castellucci. Bühnenprogramm zur Aufführung der Compagnia Raffaello Sanzio am Hebbel Theater Berlin, September 1999 

  • "Rasiermesser", Stück von Enzo Moscato. Publikation von "Theater der Welt/Theater der Zeit" zum Festival "Theater der Welt", Berlin 1999 und die Bühneneinrichtung für die deutsche Video-Übertitelung bei der Aufführung im Hebbel Theater, Berlin Juni 1999

  • "Der Menschenfeind" von Molière. Übersetzung vom Italienischen ins Deutsche und Bühneneinrichtung für die deutsche Video-Übertitelung der italienischen Aufführung der Teatri Uniti am Theater am Halleschen Ufer, Berlin Juni 1999

Artikel 1998

  • "Gepäckträger", Komödie von Manlio Santanelli. Theaterverlag Desch, München 1998

  • "Der Käfig", Zweiakter von Alberto Bassetti. Theaterverlag Desch, München 1998

  • "Iglu", Groteske von Enzo Consoli. Theaterverlag Desch, München 1998

Artikel 1997

  • "Der Einbalsamierer", Drama von Renzo Rosso. Theaterverlag Desch, München 1997

  • "Eklektische Atlanten" von Stefano Boeri. In: documenta X documents 3, Kassel 1997

  • "Stadtfront", "Indische Geschichte" und "Vorführung Roma città aperta" von Pier Paolo Pasolini; "Krise der Komplexität" von Andrea Branzi; "Politische Architektur in Italien 1945 - 1967" von Fabrizio Gallanti,Teil I. Alle in: "Politics-Poetics. das buch zur documenta X", Kassel 1997

  • "Sprache der Dinge" von Daniele Del Giudice. Schaukästen der documenta X, Kassel 1997

  • "Gianni, Ginetta und die anderen", Drama von Lina Wertmuller, Theaterverlag Nyssen & Bansemer, Köln 1997, dann Rowohlt 

Artikel 1996

  • "Ich möchte lieber nicht", Drama von Antonia Brancati. Theaterverlag Desch, München 1996

Artikel 1995

  • "Tragödie und Chor für zehn Clowns", Moralistische Farce in zwei Akten von Alberto Perrini. E & A Verleger, Wuppenau 1995

  • "Unter dem Vulkan". Die italienischen Beiträge des Katalogs zur Ausstellung "Meisterwerke der Antike aus dem Archäologischen Museum Neapel" der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 1995

Artikel 1994

  • Übersetzung ins Italienische und Bühneneinrichtung eines Inszenierung des Düsseldorfer Schauspielhauses: Shakespeares "Romeo und Julia"; Simultanübersetzung während des Gastspiels in Mailand (Teatro Lirico) am 26. Und 27. November 1994 

  • "Ortelio kann nicht schlafen", Drama von Manlio Santanelli. Theaterverlag Desch, München 1994

  • "Mein Richter", Tragödie von Maria Pia Daniele. Bonner Biennale 1994 (Übersetzung und Simultanübersetzung bei den beiden Aufführungen des Festivals)

  • "Ein Ungeheuer namens Lila", Komödie von Enrico Bernard. E & A Verleger, Wuppenau (Schweiz) 1994

  • "Der Mann im Abseits", Drama von Alberto Bassetti. Theaterverlag Thomas Sessler, Wien 1994

  • "Landschaft mit Figuren", Schauspiel von Ugo Chiti. Ente Teatrale Italiano (ETI), Rom 1994

  • Autoren aus Italien: Scaldati, Chiti, Syxty, Magris, Luzi, Porta, Franceschi. Ente Teatrale Italiano (ETI), Rom 1994

Artikel 1993

  • Die Texte zur Ausstellung "Theater 1969 - 1980. Zwanzig Theaterjahre des deutschsprachigen Schauspieltheaters" der Zeitschrift Theater heute (Montecelio, Bologna, Rom 1993ff)

  • "Città invisibili", hg. von Raimondo Guarino und Andreas Staudinger, Alekto Verlag, Klagenfurt 1993

  • "Die Gouvernante", Drama von Vitaliano Brancati. Theaterverlag Desch, München 1993

Artikel 1992

  • "Je später der Abend", Komödie von Manlio Santanelli. Theaterverlag Desch, München 1992

Artikel 1991

  • Autoren aus Italien. Ente Teatrale Italiano (ETI), Rom 1991

  • "Pièçe noire", Drama von Enzo Moscato. Ente Teatrale Italiano (ETI), Rom 1991